Trotzdem Licht

Weihnachten findet statt.

Alles ist anders – fast alles. Weihnachten findet statt. Ein Funkenschlag, ein Lichtblick. Weil Himmel und Erde sich berührten, als vor mehr als 2000 Jahren ein Kind geboren wurde. Unbehaust, gefährdet. Nichts ist zu beschönigen. Und trotzdem ist es licht. Unsere Welt hält den Atem an, das Kind aber atmet Frieden. Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten!

«Trotzdem Licht» verbindet Menschen in den Kirchen der Schweiz, die dieses ganz besondere Weihnachtsfest 2020 auch besonders feiern möchten: in den Strassen, in den Häusern, in den Kirchen, an Orten, an die niemand gedacht hat, digital. «Trotzdem Licht» geht zur Krippe und entdeckt Neues. Weihnachten findet statt, anders, dicht, tief. «Trotzdem Licht» will Sterne streuen.

sterne

Weihnachten 2020 im Krisenmodus: Möglicherweise sind Sie in Quarantäne, vielleicht sind Sie selber erkrankt. Sie trauern um liebe Menschen. Das monatelange Organisieren von Job, Familie und Beziehungen, das ständige Auf und Ab hat Sie erschöpft. Nicht mehr in den Ausgang zu können ist hart. Mit Ihrem Kurzarbeitsgeld kommen Sie so knapp über die Runden. Die Angst, Ihre Arbeit zu verlieren, Ihren Betrieb schliessen zu müssen, sitzt Ihnen im Nacken. Geht so Weihnachten?

Weihnachten geht. Weil Himmel und Erde sich berührten, als Engel die Armut des Stalls mit ihrem Licht füllten. Das bewegt Menschen bis heute. Möge dieses Licht auf Sie überspringen. Ihnen einen Weg zeigen. Ihnen Vertrauen schenken. Denn das Kind atmet Frieden. Für Sie. Für alle, die Ihnen lieb sind.
Für diese atemlose Welt.

waldfondue

Weihnachten draussen

Nach draussen gehen! Mit Musikern durch die Strassen ziehen, Kinder und Theaterleute spielen zusammen Herbergssuche. Zusammen im Wald feiern, am Lagerfeuer die Weihnachtsgeschichte hören, Fondue über dem Feuer essen. Auf dem Kirchplatz steht ein Weihnachtsbaum mit Weihnachtswünschen und anderen Give-aways zum Mitnehmen. Auf dem Balkon um 18.00 Uhr mit dem ganzen Quartier «Stille Nacht, heilige Nacht» singen. Menschen am Rand der Gesellschaft einen Punsch bringen. Wärme schenken. Zusammen sein, so gut es mit Abstand geht.

zoom

Digital verbunden

Ein Zoom Call mit den Freunden in Australien, mit der Familie in Italien. Das Engelvideo der Kids anschauen und die Weihnachtswünsche in den Chat schreiben. Die Bitten für die Arbeitslosen auch. Eine Playlist mit Weihnachtsliedern aus aller Welt zusammenstellen, vor dem Bildschirm anstossen. Fremde und Freunde in Quarantäne mit Zoom u.a. zu einem «gottesdienst@home» einladen. Zur Melodie eines bekannten Weihnachtslieds einen Text für dieses besondere Jahr schreiben und im Netz posten.

krippe-neu

Zuhause feiern

Wie immer: Kochen, Backen, Aufräumen, den Weihnachtsbaum dekorieren, die Krippe aufstellen. Die Weihnachtsgeschichte googeln, eine schöne Übersetzung wählen, ausdrucken. Den Frauen, Männern und Kindern, die zur Kirche gehen, zuwinken. Und selber beten, selber singen. Was ist anders in dieser Nacht? Die alte Geschichte von Maria und Josef und ihrem Kind hören. Überlegen, wer ich selber sein möchte, wenn ich dabei sein könnte. Weihnachtsessen im kleinen Kreis. Fragen stellen: Wo und wie ereignet sich Weihnachten heute? Wie feiern eigentlich die Menschen im Gefängnis? Dessert: ein süss-saures Dessert erinnert an das Leben und an die Nacht, die so besonders ist, Abschluss: Eine Kerze, die auf dem Tisch brannte, auf den Fenstersims stellen.

rectangle-30

Video-Premiere am 3.12.20

Wie geht «Trotzdem Licht»? Ganz einfach: Ihr lasst Euch von der Weihnachtsbotschaft inspirieren. Da sind Leute einfach losgegangen. Sie haben einen Weg gesucht, sie haben Neues entdeckt. So geht Weihnachten auch heute. Macht euch zusammen mit anderen auf den Weg, probiert aus, seid kreativ.

Eure Botschaft vom weihnachtlichen Licht verbindet Ihr mit den Visuals, die gratis unter «Downloads» zur Verfügung stehen: Social Media Formate, A4 und A3. Mehr als ein Dutzend spannender Projekte verlinken wir! Seid kreativ beim Verbreiten von weihnachtlichen Good News.

strahlen-dunkel

Weihnachten 2020 geht
— einfach anders.